Bikefestival in Waldbrunn am Katzenbuckel

Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen begleiteten das 26ste Bikefestival des VFR Waldkatzenbach, der 2023 sein 25stes Jubiläum feiern konnte.
Eine toll präparierte Strecke erwartete die Teilnehmer des Drei-Stunden-Rennens, obwohl durch Holzarbeiten vom Verein kurz vor dem Rennen noch einmal umdisponiert werden musste.

Doch zuvor hatten die Jüngsten Mountainbiker ab der Klasse U7 ihre Rennen auf verkürzten Strecken rund um den Sportplatz mit Integration des Bikeparks.

Erfreulicherweise nahmen einige Nachwuchsbiker aus unseren Reihen daran teil und positionierten sich unter den besten Fahrern.

In der U9 männlich durfte sich Felix Schärtl über einen Platz 2 freuen.


Seine etwas ältere Schwester Laura Schärtl ergatterte sich in der U11w ebenfalls den 2ten Platz des Siegerpodestes.


In der gleichen Altersklasse bei den Jungs kam Matteo Graßl auf einen hervorragenden fünften Platz.



Sein Vereinskamerad Noah Neidig spurtete in der Klasse U15 bereits auf den 4ten Rang, obwohl er Neueinsteiger in dieser Altersklasse war.


Alle Jugendfahrer wurden vor der Mittagspause bei der Siegerehrung im Festzelt geehrt.

Am Nachmittag startete um 13:00 Uhr der Weltklasse Triathlet Timo Bracht das 3 Stundenrennen.
Gut 130 Teilnehmer hatten sich als Einzelfahrer, Zweier- oder Dreierteams angemeldet.

Zusätzlich wurde ein Retrorennen mit nostalgischen Mountainbikes um 13:15 Uhr auf die Strecke geschickt. Dieses wurde nach 2 Runden beendet.

Genau um 16:00 Uhr wurde die Strecke dann geschlossen. Die Fahrer, die noch durchgefahren waren, beendeten Ihre Runde noch, bevor dann die Abrechnung gemacht wurde.

Bei den Einzelfahrern kam Michael Kuhn mit 7 beendeten Runden auf Rang 16.


Bei den Master holte sich Steffen Gaede von Krämpfen geplagt den 38sten Rang mit 5 Runden.


Bei den zweier Teams holten sich die BERGHASERL, die eigentlich zu dritt starten wollten, den 2ten Platz Ina Kratzer und Sina Fechtmann erfuhren kurz vor dem Rennen von der Erkrankung Ihrer Partnerin und meldeten um.
Die GNOTE SCHPUTTLER Lena Schärtl und Anja Granbichler kamen mit ebenfalls 7 Runden auf Platz 1.


Exvorstand Gernot Engel und sein Sohn Max Egon Engel platzierten bei den Masters mit 9 Runden das ENGEL RACINGTEAM auf dem dritten Podestplatz.



Den Schlussakkord setzten als Dreierteam die KRAICHGAU BOIZ Leonard Ziegler (4Laps),
Marcel Reiß (3Laps) und Nico Fechtmann (2Laps) mit 9 Runden und dem Sieg in dieser Klasse.

Die Vorstandschaft gratuliert ganz herzlich und freut sich über die rege Teilnahme.

Kraichgau Biker rocken Untermünkheim


Super Auftakt beim MPDV-Cup

Am Sonntag fanden sich recht viele Kraichgau Biker in Enslingen beim Auftakt zum MPDV-Cup ein.
Trotz der durchwachsenen Wettervorhersage hatten die Teilnehmer der Veranstaltungen am Vormittag richtig viel Glück. Es regnete erst zur Mittagspause und nur bis zur Siegerehrung.

So konnten die Rennen am Morgen doch mit großem Spaßfaktor absolviert werden.
Beginnen durften die Hobbyfahrer ohne Lizenz.
Hier wurden alle Klassen gleichzeitig auf die Strecke geschickt.
Damen, Herren, Senioren, Junioren- und Jugendfahrer kämpften um die Punkte für die Cupwertung.


Bei den Damen lieferten sich Sina Fechtmann und Sarah Hertner einen unerbittlichen Kampf um Platz 1. Mal führte die eine, dann wieder die andere. Als Sina am letzten Anstieg die Kette absprang konnte sich Sarah Hertner den Sieg sichern.


In der Jugend klebte Magnus Gaede dem Junior Ricardo Luis Silva Rodrigues am Hinterrad.


Beide lagen in Ihrer Klasse auf dem ersten Rang und konnten diese Plätze sicher nach Hause fahren.
Bei den Senioren1 fuhr sich der Neukraichgau Biker, Michael Kuhn, noch im Dress des TV Mosbach auf Platz 2.


In der Klasse Senioren2 schrammte Steffen Gaede knapp auf Platz 4 am Podest vorbei.


Thomas Kratzer wurde in diesem größten Starterfeld noch Achter.



Während dann die Lizenzfahrer auf der Strecke ihre Runden absolvierten, konnten die Jüngsten Teilnehmer den Technikparcours absolvieren. Danach starteten diese dann Ihre Rennen.
In der Klasse U9w fuhr Hannah Eiermann (eigentlich U7) auf Platz 3.


David Eiermann schaffte es mit Leopold Wansky zeitgleich in der Klasse U9m auf Platz 2.


Am Nachmittag ergatterte Mona Eiermann in der Klasse U11w den 2ten Platz.
Mit einer tollen Leistung kam Lisa Marie Wortmann in der gleichen Klasse auf Rang 4.



In der Klasse U13m kam Justus Gaede auf einen komfortablen sechsten Platz.



Die Vorstandschaft gratuliert den Rennteilnehmern zu diesem erfolgreichen Einstand.

Kraichgaubiker beenden Bulls Bikes Cup auf dem Podest

Sina Fechtmann erreicht nach einem kräftezehrenden Rennen beim Vierten Lauf in Friedewald bei der Tageswertung den Vierten Platz. Der RSV Daadetal hatte am Ortsrand eine technisch schwierige Strecke mit Steinfeld, Sprüngen und Wasserlöchern gezaubert. Zusätzlich boten ein Pumptrack , ein Wäldchen und lange Wiesen-Anstiege und Abfahrten den Zuschauern gute Einblicke in das Renngeschehen.

Nachdem Sina in der ersten Runde hinter Ihrer Mitstreiterin um den ersten Platz der Cupwertung fuhr attackierte Sie bereits in der zweiten Runde am Berg und zog erst einmal einige Längen davon.

Leider wohl etwas zu früh. In der dritten Runde machten sich bei Ihr Krämpfe bemerkbar.

So musste Sie sich leider geschlagen geben.

Dennoch reichten Ihre Wertungen für den Zweiten Platz der Gesamtwertung.

Michael Kuhn hatte ebenfalls mit den langen Anstiegen seine Probleme.

Er fand die Strecke jedoch sehr ansprechend für technisch versierte Fahrer. Am Ende konnte er sich den Dritten Platz in der Gesamtwertung sichern.

Copyright 2021, RSV Kraichgau Biker e.V.
cross linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram