,
Sarah Hertner und Nico Fechtmann stellten sich zur Wahl

Am Donnerstag, den 23.11.2023 fand die Jahreshauptversammlung der Kraichgaubiker Waibstadt e.V. statt. Nach der Begrüßung aller Teilnehmer durch den 1. Vorstand Gernot Engel wurde die Anwesenheit und Beschlussfähigkeit bestimmt.
Es folgten Berichte der Vorstandschaft. Gernot Engel ließ das zurückliegende Jahr Revue passieren.
Die Kassenwartin Tanja Kirschner Rodrigues klärte über die Finanzielle Situation des Vereins auf und wurde von den Kassenprüfern für ihre akribische Arbeitsweise gelobt.
Ebenso gab der Jugendleiter Torsten Eiermann Einblick in das vergangene Jahr und stellte Ideen für die Zukunft der Jugendabteilung vor.
Die Jugendversammlung, inklusive Wiederwahl von Torsten Eiermann als Jugendleiter, fand direkt vor der Hauptversammlung der Kraichgaubiker Waibstadt e.V. statt.
Somit konnte er direkt vom Vorstand bestätigt werden, bevor die gesamte Vorstandschaft entlastet wurde.

Die Kassenwartin,die Kassenprüfer und die Schriftführerin Tina Gaede konnten wiedergewählt werden.
Für das Amt des 1. und 2. Vorstands mussten Neuwahlen stattfinden.
Gernot Engel und Thomas Ehrmann gaben Ihr Amt zwar ab, werden aber dennoch weiterhin dem Verein als tatkräftige Unterstützer zur Seite stehen. Auch der neue Vorstand wird von den langjährigen Erfahrungen der beiden als Vorstände profitieren können.
Neu gewählt wurde Sarah Hertner als 1. Vorstand und Nico Fechtmann als 2. Vorstand der Kraichgaubiker Waibstadt e.V.

Von Links: Tina Gaede, Torsten Eiermann, Sarah Hertner, Nico Fechtmann, Tanja Kirschner Rodrigues


Der neue junge Vorstand steht nun vor der Herausforderung bereits angefangene Konzepte umzusetzen. Bewährte Strukturen beizubehalten und neue Ideen für eine zukunftssichere Vereinsarbeit auszuarbeiten.
Dabei kann auf die Unterstützung der bisherigen Vereinsmitglieder vertraut werden.
Jedoch sind ebenso neue Impulse jederzeit gefragt.
Wer also Interesse hat aktiv in einem Radsportverein tätig zu werden, ist herzlich eingeladen Kontakt zu den Kraichgaubiker Waibstadt e.V. aufzunehmen.
Neben Kinder- und Jugendtraining, bei dem Sport und Spaß an erster Stelle stehen, bietet der Verein auch ambitionierten Sportlern eine Heimat. Doch auch für Mountainbiker, welche keinen Anreiz am Wettkampfsport finden, sind bei den spaßigen Ausfahrten der Herren und Frauengruppe herzlich eingeladen!

,
Epfenbacher Mountainbiker auch beim Cyclocross erfolgreich

Am 5.11.22 zog es die Familie Fechtmann nach Herxheim bei Landau in der Pfalz.
Auf Empfehlung der Brüder Nico und Sina Fechtmann überredeten den Schweizer Jago Fechtmann als Team am Cyclocrossrennen teilzunehmen.


Der Start für alle Hobbyklassen war gegen 12:30 Uhr.
Bis dahin hatte hörte auch der Regen über der 3km langen Rennstrecke in und um das Waldstadion auf.
In Abständen von einigen Minuten gingen zuerst die U40m, dann die Ü40m und danach die Frauen der Hobbyklassen auf die Strecke, die größtenteils bequem von der Tribüne überblickt werden konnte.

Trotz großem Starterfeld und dem Druck des Cupführenden schaffte es Nico Fechtmann von Rang 2 in der ersten Runde zurückfallend bis zur Schlussrunde noch Platz 4 zu halten.
Jago Fechtmann startete als Neueinsteiger in die Serie von weiter hinten und arbeitete sich von Runde zu Runde weiter nach vorne. Er beendete kurz nach Nico noch auf Platz 6 die U40-Kategorie.

Sina Fechtmann schrammte ebenfalls mit dem Platz 5 beim Cupeinstand am Siegertreppchen vorbei.

Eine Teilnahme bei den nächsten Rennen des Cyclocrosscup des Elektroland24.de powered bei Wahoo mit weiteren Veranstaltungen in Heidelberg, Darmstadt, Mannheim und Rheinzabern ist somit für Nico und Sina geplant.


Überrascht wurden die Biker des Fechtmann-Racing-Teams dann doch durch den Sieg der Teamwertung der Hobbyklassen in Herxheim. So konnte die Serie von Nico Fechtmann fortgeführt werden, bei jeder Rennteilnahme in 2023 das Siegerpodest zu besteigen.

,
Erfolgreiche Cyclocrosser beim Cross im Park Klosterreichenbach

Tolle Ergebnisse für Nico Fechtmann – 2mal auf dem Podest

Steffen und Nico beim Begutachten der Strecke

Am 15.10.23 begann der Elektroland24.de Cyclocrosscup powered by wahoo
im Schwarzwälder Örtchen Baiersbronn. Traditionell wird hier im Kurpark Klosterreichenbach eine für Zuschauer ,aber auch Crosser, höchst attraktive Strecke gezaubert.
Hier fanden sich auch Nico Fechtmann und Steffen Gaede von den Kraichgaubikern aus Waibstadt ein. Da das Rennen bereits um 9:50 Uhr gestartet wurde und während des Morgens sogar die Sonne sich zeigte, war die Strecke in Teilen tief ,aber dennoch gut fahrbar. Einige steile Anstiege mussten jedoch zu Fuß bewältigt werden.


Beide Biker starteten in Ihren Altersklassen recht gut und konnten sich nach dem Start weit vorne platzieren. Fechtmann im Kraichgaubiker Team Kamikaze Trikot übernahm am Ende der 2ten Runde die Führung und setzte die Attacke so gut, dass er seinen Vorsprung bis zum Rennende halten konnte.
Mit einem Wheely durchfuhr er als Sieger nach circa 34 Minuten das Ziel.



Steffen Gaede konnte auf seine langjährige Erfahrung im Cyclocross aufbauend, die Strecke mit Sandpassagen, knackigen Anstiegen, engen Kehren und Tragepassagen sehr gut bewältigen und beendete sein Rennen als Siebter seiner Klasse.



Am 14.10.23 nahm Fechtmann kurzfristig am Odenwald Hill Climb auf der Hornbacher Steige in Hettigenbeuren teil. Das Bergrennen in Eliminatormanier fand zum 2ten mal statt.
Jeweils 5 Biker nehmen 1,4Kilometer mit 180 Höhenmeter und bis zu 28% Steigung mit Gravel-,Rennrad oder Mountainbike in Angriff. Die 3 schnellsten kommen in den nächsten Lauf.
Nach dem letzten Lauf fand sich der Mountainbiker auf dem dritten Platz des Podestes ein.

Copyright 2021, RSV Kraichgau Biker e.V.
cross linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram