Finale Elektroland24.de Cyclocrosscup

Platz 4 für Sina Fechtmann in Mannheim

Trotz eisiger Kälte und nächtlichem Schneefall ließen sich die Crosser nicht von einer Teilnahme am Finalrennen in Mannheim abhalten. So stand auch Sina Fechtmann von den Kraichgaubikern am letzten Rennen des Tages am Start.

Startloop in der Rennbahn


Kurz vor Ihr wurden die Herren Ü40 auf die Strecke geschickt, was aber letztlich dazu führte, dass die schnellen Damen des öfteren von langsamen Herren blockiert wurden.

Endlich Vorbei


Der Startloop in der Radrennbahn wurde von der Lokalmatadorin angeführt, die bis zum Rennende ihre Führung nicht mehr hergab. Als vorletzte ging Sina auf die Hauptrunde und steigerte dort aber schnell ihre Position bis auf Platz 3.
Sie zeigte ihr technisches Können besonders in den Abfahrten und den Schräghängen bei denen ihre Mitkämpferinnen des öfteren zu Fuß unterwegs waren.


Wegen der Behinderung durch einen langsamen Herren konnte Sie zum Schluss leider nicht früh genug vorbei um sich den dritten Platz des Tages zu sichern.

Dennoch konnte Sie mit Platz 4 und Rang 4 in der Gesamtwertung mit 3 von 6 gefahrenen Rennen sehr zufrieden nach Hause fahren.

Auch am Steilhang auf dem Bike unterwegs
Cyclocross auf dem Airfield in Heidelberg

Bilder von Fechtmann

Großes Startfeld bei der U40
Sina vertritt die Damen
Steffen tapfer in der U40 Riege
Leonard gibt den Einstand in der Lizenz U17
Torsten gibt sein Bestes
Gute Platzierung in der Gesamtwertung
Steffen in seiner früheren Hauptdisziplin
Bereits im ersten Rennen auf dem Podest
Copyright 2021, RSV Kraichgau Biker e.V.
cross linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram